Logo der Universität Wien

Netzwerk Biographie Forschung Universität Wien

Das 2011 im Umfeld der Universität Wien gegründete Netzwerk Biographieforschung bietet in seiner offenen Struktur Raum für den Austausch von Forscherinnen und Forschern, die mit unterschiedlichen Materialien und Methoden, eingebunden in Institutionen, engagiert in Forschungsprojekten, oder freiberuflich selbständig biographisch arbeiten. Grenzen überschreitende Zusammenarbeit ist Teil der Geschichte der Biographieforschung. Die Notwendigkeit, über die Perspektiven eines wissenschaftlichen Faches oder eines literarischen Genres hinauszugehen, stellt sich in fast jedem biographischen Projekt früher oder später. Doch der interdisziplinäre Austausch findet vor allem in pragmatischen, oft auch sehr partiellen Anleihen bei anderen Disziplinen, in Randbemerkungen und in informellen Gesprächen statt. Anliegen des Netzwerkes ist es, eine eingehendere Reflexion der unterschiedlichen disziplinären Formen von Biographieforschung/ biographischer Methode/ Biographik und ihrer interdisziplinären Bezüge anzuregen und die fächerübergreifende Debatte zu stärken. Workshops zu wechselnden Themen und Fragestellungen organisiert das Netzwerk halbjährlich und informiert dazu über eine Mailingliste.

 

Aktuelles

Mittwoch, 5. Oktober 2016

10. Workshop des Netzwerks Biographieforschung, 11. November 2016

Digitale Praktiken - Ungeordnete Anwendungen,

Institut für Zeitgeschichte

Freitag, 11. März 2016

9. Workshop des Netzwerks Biographieforschung, 22. April 2016

Der Nachlass - Ergebnis von Strategien, Konventionen, Routinen und Zufällen, Institut für Europäische Ethnologie

Montag, 18. Januar 2016

CfP "Life Writing and Celebrity", 22-26 Aug, Galway

Proposals are invited for the “Life-Writing and Celebrity” panel at the Conference of the European Society for the Study of English (ESSE) 22-26 Aug 2016, Galway, Ireland

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Präsentation der Online-Publikation "Die vielen Biographien der Käthe Schirmacher - eine Konferenz im virtuellen Raum", 4. Dez 2015

Johanna Gehmacher, Elisa Heinrich und Corinna Oesch (Wien) präsentieren im Rahmen des 9. FGG-Workshops zum Thema "Geschichte, Geschlecht, Performance - Forschungsansätze und Perspektiven" der Historisch-Kulturwissenschaftlichen...

Donnerstag, 5. November 2015

"Die vielen Biographien der Käthe Schirmacher - eine virtuelle Konferenz" geht online!

Im Rahmen des biographischen Forschungsprojekt "Engagement und Professionalisierung. Käthe Schirmacher (1865-1930)" geht ein neues, umfangreiches Modul online:

"Die vielen Biographien der Käthe Schirmacher - eine virtuelle...

Montag, 12. Oktober 2015

8. Workshop des Netzwerks Biographieforschung, 6. Nov 2015

„Autobiographisches Leben“? Konstellationen und Transformationen; Institut für Zeitgeschichte

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Ringvorlesung "Cultures of Celebrity"

Do 18.15-19.45h; Gastvorträge zu Lord Byron, W.H. Auden, Goethe, Clara Schumann...

Dienstag, 17. Februar 2015

7. Workshop des Netzwerks Biographieforschung, 17. April 2015

„data+link+tag=(anti-)biography online“, Wienbibliothek

Mittwoch, 21. Januar 2015

CfP "Biography and/as Experimental Fiction", 5. Juni

Goldsmiths University of London

Richard Hoggart Building, Room 137

Montag, 13. Oktober 2014

Buchpräsentation Yella Hertzka / Frauenbewegung, 6. November 2014

Dr.in Corinna Oesch (Universität Wien) präsentiert ihr Buch "Yella Hertzka (1873-1948). Vernetzungen und Handlungsräume in der österreichischen und internationalen Frauenbewegung"

Treffer 1 bis 10 von 16
<< Erste < Vorherige 1-10 11-16 Nächste > Letzte >>

Institut für Anglistik und Amerikanistik
Universität Wien
Spitalgasse 2-4, Hof 8
1090 Wien

T: +43-1-4277-42473
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0